News

Spannende Einblicke am Boys- und Girls Day


Die elf Jungs bekamen tiefe Einblicke in die Einsatzbereiche eines Pflegefachmanns. Sie waren zu Beginn in der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte und konnten dort nachverfolgen, wie die Instrumente aufbereitet werden. Sie erfuhren auch, wie ein OP-Sieb aussieht und dass diese für bestimmte Operationen wie z.B. Wirbelsäulenoperationen oder eine Kniegelenksersatzoperation spezielle zusammengestellt werden.

Boys und Girls Day Schockraum

In der Zentralen Notaufnahme waren sie zunächst im Schockraum und haben dort u.a. den „LUCAS“ kennengelernt. Das Gerät unterstützt die Mitarbeiter im Schockraum bei Reanimationen. Im Gipsraum konnten sie erleben, wie sich ein Gips anfühlt und erfuhren, wann man welchen Gips anlegt. Bei der anschließenden Station im Seniorenzentrum Ehingen gaben sie sich gegenseitig Essen ein und konnten Hilfsmittel wie Lifter und Aufstehhilfen kennenlernen.

Boys und Girls Day Gipsanlage

Die sechs Girls konnten ebenfalls selbst Hand anlegen. In der Werkstatt unseres Technischen Diensts konnten sie selbst sägen und eine Flex ausprobieren. Dabei erfuhren sie auch, dass solche Arbeiten generell nur mit einer Schutzbrille durchgeführt werden dürfen. Auch die Krankenhaustechnik haben sie im Schwimmbad und im Heizungskeller kennengelernt, bevor sie auf den Hubschrauberlandeplatz der Klinik durften.

Boys und Girls Day Flex und Sägen

Von da an ging es in die IT Abteilung. Dort erfuhren sie, wie schnell sich der technische Fortschritt in den letzten Jahren und Jahrzehnten in der IT durchgesetzt hat. Sie staunten nicht schlecht, als sie ein Gerät aus der Anfangszeit der IT vorgeführt bekamen. Danach durften sie sich an einem Hightechgerät beweisen, das durch seine hohe Auflösung und sie genaue Steuerung sehr gut u.a. für die Telemedizin genutzt werden kann. Zum Ende ihrer Tour waren sie noch im Rechenzentrum der ADK GmbH.

Boys und Girls Day Hightech in der Medizin

Beide Gruppen kamen anschließend zu einem gemeinsamen Abschluss in der Berufsfachschule zusammen. Dort konnten sie sich über alle Ausbildungsberufe der ADK GmbH informieren und ihre Eindrücke in einer Reflexion des Tages austauschen. Alle Boys und Girls waren sehr interessiert und nutzten intensiv die Möglichkeit, in verschiedene Bereiche hineinzuschnuppern und ihre Fragen zu stellen.