News

Seniorenzentrum Erbach auf der Titelseite einer Fachzeitschrift

Magazin „Verpflegen“ berichtet über das Hausgemeinschaftskonzept

Darunter versteht man ein Modell, in dem so viel Alltag wie möglich gelebt wird. Die Bewohner haben einen gemeinsamen Wohnbereich mit großer und top ausgestatteter Wohnküche. Hier wird gekocht, gebacken und geredet und bei allen Tätigkeiten vom Kartoffelschälen bis zum Tischdecken werden die Bewohner nach ihren Fähigkeiten einbezogen.

Damals war die Einrichtung die erste in der Region, die mit diesem innovativen Pflege- und Betreuungskonzept arbeitete und auch heute fallen die Seniorenzentren der ADK GmbH durch eine sehr konsequente und durchgängige Anwendung des Konzepts auf.

Das Seniorenzentrum Erbach wird in der Zeitschrift Verpflegen vorgestellt

Die Fachzeitschrift „Verpflegen“ aus dem BEHR‘S Verlag stellt in ihrer frisch erschienenen Ausgabe 49 das Konzept und seine Anwendung vor Ort in Erbach vor. Auf dem Titel und auf sechs Seiten im Heft wird die Entwicklung von den ersten Anfängen bis zur Volljährigkeit beschrieben, denn durch die Änderungen in verschiedenen Leistungsbereichen der gesetzlichen Pflegeversicherung kommen pflegebedürftige Menschen heute sehr viel später in eine stationäre Pflegeeinrichtung als in den Anfangsjahren. Dies hat zur Folge, dass deutlich weniger Bewohner aktiv an der Essenszubereitung mitwirken können.

Wie es trotzdem gelingt, die Lebensqualität durch das Konzept zu steigern, wie alle Berufsgruppen die Selbstständigkeit und Alltags­orientierung fördern und wie Erfahrungen aus allen sieben Senioren­zentren zu immer neuen Verbesserungen wie z.B. Kombidämpfer oder hochgesetzten Spülmaschinen führen, das beschreibt Geschäftsführerin Verena Rist im Gespräch mit der Zeitschrift.